Skip to main content

Blaulicht


21. Juni 2024
Blaulicht

Vier Verletzte Personen nach Verkehrsunfall – Feuerwehr lobt vorbildliches Verhalten von Ersthelfenden

Hanstedt II. Am Donnerstagnachmittag um 15:02 Uhr wurden die Feuerwehren Uelzen und Hanstedt II zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Auf der Bundesstraße 71 zwischen Groß Liedern und Hanstedt II, kurz vor der Ortschaft Hanstedt II, waren drei Pkw zusammengestoßen. Im Verlauf des Unfalls kam ein BMW Coupé auf einem Acker, ein BMW Coupé mit Anhänger auf dem Dach liegend im Straßengraben und ein VW Golf auf der Straße zum Stehen.   Durch das vorbildliche Verhalten der Ersthelfenden an der Unfallstelle konnten alle vier am Unfall beteiligten Fahrzeuginsassen noch vor Eintreffen der Feuerw...

20. Juni 2024
Blaulicht

Lüneburg: Polizei nimmt Schockanruferinnen auf frischer Tat fest - Verdächtige sind erst 17 und 19 Jahre alt

Lüneburg. Nach einem sog. "Schockruf" von professionellen überörtlichen Tätern konnte die Polizei im Verlauf des 18.06.24 zwei Geldabholerinnen vorläufig festnehmen. Nach einem Schockanruf bei einer Lüneburger Seniorin (älter als 90 Jahre) hatten die Täter der Seniorin einen angeblich durch die Tochter der Lüneburgerin verursachten Unfall berichtet. Deshalb müsste die Seniorin sofort für eine Kaution sorgen. Die Abholung von Geld und Schmuck sollte an der Wohnanschrift der Seniorin in Lüneburg erfolgen. Fahnder und Ermittler konnten dabei am Nachmittag des 18.06.24 eine 19 Jahre alte polnis...

20. Juni 2024
Blaulicht

Brandserie in Rätzlingen vermutlich Werk eines Feuerteufels: Polizei ermittelt mit Nachdruck - Anlieger in Angst

Von Nina Mey und Michael Michalzik Rätzlingen. Drei schwere Brände innerhalb von vier Tagen, eine verletzte Person, ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro: Dass zwei große Scheunen und ein Carport in Rätzlingen nacheinander in Flammen aufgingen, ist vermutlich das Werk eines Brandstifters. Die Polizei hält sich derzeit noch bedeckt. Pressesprecher Kai Richter: „Die Ermittlungen laufen weiter.“ Auffällig: Anfang des Jahres waren bereits große Scheunen in Ripdorf und Nettelkamp in Flammen aufgegangen. Jetzt liegen alle Brandorte in Rätzlingen: Am vergangenen Sonntag begann die Brandse...

19. Juni 2024
Blaulicht

Der dritte Großbrand in Folge! Wieder Rätzlingen! Scheune brennt nieder - Polizei sucht den Brandstifter

Rätzlingen. Zum insgesamt dritten Brand einer Scheune bzw. eines Doppelcarports binnen vier Tagen kam es in den späten Abendstunden des 18.06.24 in der Ortschaft Rätzlingen. Gegen 22:45 Uhr bemerkten Anwohner starke Rauchentwicklung und dann den Brand einer ca. 15x30 Meter großen Scheune in der Achterstraße. Der Vollbrand der Scheune griff dabei auch auf einen angrenzenden Stall über, in dem ein Pferd, ein Esel und ein Rind eingestallt waren. Die Tiere konnten evakuiert werden. Die Feuerwehr war mit "starken Kräften" am Brandort und konnte ein vollständiges Abbrennen des Stallgebäudes verhi...

18. Juni 2024
Blaulicht

Wieder Großbrand in Rätzlingen – Polizei schließt nicht aus, dass Feuerteufel sein Unwesen treibt

Rätzlingen. Erneuter Großeinsatz für die Feuerwehr in Rätzlingen: In der Nacht zum heutigen Dienstag brannte ein 10 x 7 Meter großer Carport vollständig aus – nur fünf Meter vom Wohnhaus entfernt. Sonntag früh war in Rätzlingen bereits eine 40 mal 40 Meter große Scheune abgebrannt (UEN berichteten). Polizeipressesprecher Kai Richter auf Anfrage der Uelzener Nachrichten: „Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen, es ist noch zu früh, um abschließend etwas zur Brandursache zu sagen.“ Auch im Fall der Scheune seien die Brandermittler noch im Einsatz. Aber: „Die räumliche Nähe fällt natü...

17. Juni 2024
Blaulicht

Nach Baumunfall in der Uelzener Innenstadt: Polizei ermittelt - Defekt oder Raserei?

Uelzen. Nach dem schwerem Unfall in der Lüneburger Straße, bei dem ein 44-Jähriger am vergangenen Donnerstag mit seinem hochmotorisiertem BMW mit einem Baum kollidierte, ermittelt die Polizei weiter. Die Frage ist, ob es sich möglicherweise um einen technischen Defekt handelt, oder ob der Fahrer zu schnell unterwegs war.  Nach derzeitigen Ermittlungen war der Uelzener gegen 23.45 Uhr stadtauswärts unterwegs, als möglicherweise das Heck des PS-starken BMW ausbrach, das Fahrzeug ins Schleudern kam und nach links von der Fahrbahn abkam. Dort kollidierte das Fahrzeug mit einem Baum und kam sch...

17. Juni 2024
Blaulicht

St.-Viti-Straße: Wieder einmal fliegende Fäuste - Vier Personen beteiligt

Uelzen. Zu einer Körperverletzung nach wiederholten Streitigkeiten kam es zwischen insgesamt vier Personen in den späten Abendstunden des 16.06.24 in der St.-Viti-Straße. Im Rahmen des Streits schlugen zwei 28 und 34 Jahre alte Männer gegen 22:00 Uhr einen 37-Jährigen sowie dessen 41 Jahre alte Begleiterin. Dadurch erlitt der 37-Jährige eine blutige Nase. Eine Behandlung durch eine Rettungswagenbesatzung wurde abgelehnt. Die beiden Aggressoren nahm die Polizei zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam.

17. Juni 2024
Blaulicht

Wieder Feuer auf Scheunendach – Diesmal technischer Defekt

Göddenstedt. Zum Brand einer Photovoltaikanlage auf einem Scheunendach in der Ortschaft Göddenstedt (Gemeinde Rosche) kam es am heutigen Montag. Gegen 10 Uhr hatten Anwohner eine Rauchentwicklung im Bereich des Scheunendachs bemerkt. Die Feuerwehr war mit mehr als 50 Einsatzkräften sowie der Drehleiter aus Uelzen im Einsatz.  Vor Ort unterstützten die Uelzener Kräfte mit Zugführer (BVD), Tanklöschfahrzeug und Drehleiter die Löscharbeiten nach einem Entstehungsbrand auf einer Scheune. Nach einer Stunde konnten die zehn Kräfte der Schwerpunktfeuerwehr Uelzen wieder einrücken. Größerer Gebäu...

17. Juni 2024
Blaulicht

Fies: Unbekannte klauen Hüpfburg

Uelzen. Das ist ja gemein: Eine Hüpfburg stahlen Unbekannte in den Morgenstunden des 16.06.24 von/vor einem Grundstück in der Kapellenstraße. Der Eigentümer der blauen Hüpfburg - Meerjungfrau mit Flosse - hatte die nicht aufgeblasene Hüpfburg auf einer Palette vor dem Grundstück stehen, als Unbekannte gegen 09:15 Uhr die Hüpfburg (ohne Palette) abtransportierten. Es entstand ein Schaden von gut 1.700 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen. Foto: Polizei