Rosche


15. April 2021
Rosche

Geflügelpest: Landkreis stellt baldiges Ende der Stallpflicht in Aussicht

Rosche. Im Januar war in der Gemarkung Spithal in der Gemeinde Bergen an der Dumme eine tote Wildgans aufgefunden worden, bei deren Untersuchung durch das Lebensmittel- und Veterinärinstitut Oldenburg Influenza Typ A festgestellt wurde. Das Friedrich-Löffler-Institut (FLI) bestätigte kurz darauf nach der Untersuchung des Kadavers den Ausbruch von HPAI H5N8 – Geflügelpest. Da laut FLI Geflügelpest Hausgeflügel hochansteckend ist und mit schweren allgemeinen Krankheitszeichen verläuft, aber auch auf den Menschen übertragen werden und dort tödlich verlaufende Erkrankungen auslösen kann, reagie...

31. März 2021
Rosche

Hillmer:  „Region Oetzen-Rätzlingen-Rosche neu im Dorfentwicklungsprogramm“

Hannover/Uelzen Landkreis. „Das niedersächsische Landwirtschaftsministerium hat die Dorfregion Oetzen-Rätzlingen-Rosche neu in das Dorfentwicklungsprogramm des Landes aufgenommen. Das ist ein grundlegend wichtiger Schritt“, betont Landtagsabgeordneter Jörg Hillmer zur Zustimmung im Ministerium. „Denn damit sind Fördergelder von der Planung bis zur Umsetzung verbunden.“ Er erläutert: „Die Gemeinden hatten sich zusammengeschlossen und gemeinsam als Dorfregion beworben. Als beteiligte Dörfer sind außerdem auch Süttorf, Dörmte, Bruchwedel, Stöcken und Jarlitz einbezogen.“    „Im Rahmen dieses...

27. Januar 2021
Rosche

Geflügelpest: Landkreis Uelzen ordnet in drei Gemeinden Stallpflicht an

Uelzen/Rosche. Der Ausbruch der für Geflügel hochansteckenden Geflügelinfluenza (H5N8; Geflügelpest) ist bei einer in der Gemeinde Bergen (Dumme) tot aufgefundenen Wildgans bestätigt worden. Da sich der Fundort nur sechs Kilometer östlich der hiesigen Kreisgrenze befindet, hat das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Landkreises Uelzen eine entsprechende Risikobewertung der Lage durchgeführt, teilt die Kreisverwaltung mit. Aufgrund der räumlichen Nähe zum Fundort wurde für die angrenzenden Gemeinden Rosche, Suhlendorf und Soltendieck eine erhöhte Einschleppungsgefahr festgestellt...

18. Dezember 2020
Rosche

Verstoß gegen die Corona-Verordnung

Rosche. Nach einem Hinweis musste die Polizei in den Nachtstunden des 18. Dezember wegen einer Ansammlung in einer Wohnung in Rosche einschreiten. Insgesamt zehn junge Leute aus verschiedenen Teilen des Landkreises hatte sich gegen 1.30 Uhr in der Wohnung aufgehalten. Die Personen im Alter von 19 bis 28 Jahren gehörten verschiedenster Familien und Wohnorten ein, sodass die Beamten gegen alle Verfahren nach der Niedersächsischen Corona-Verordnung einleiten mussten.


© Alle Rechte vorbehalten.

Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Impressum | Sitemap

nach oben