Tierwelt


07. April 2021
Tierwelt

Uelzener Versicherung informiert: Neue Hunderassen Labradoodle, Puggle, Schnoodle & Co. immer beliebter

Uelzen. Hinter den neuen Namen verbergen sich sogenannte Hybridhunde, deren Eltern aus unterschiedlichen Rassen stammen. Das Ziel: die guten Eigenschaften von beiden zu kombinieren. Was zeichnet diese Hunde aus? Und worauf sollte man achten, wenn man sich einen solchen Hund anschaffen möchte? Die Uelzener Versicherung gibt Rat. Eigentlich zählen diese auch als „Designer Dogs“ bezeichneten Hunde zu den beliebtesten Hunden Deutschlands, den Mischlingen. Nach Angaben der Uelzener Versicherung ist in den Jahren von 2019 bis 2020 die Anzahl der versicherten Mischlingshunde um rund 17 Prozent ge...

15. März 2021
Tierwelt

Umfrage im Auftrag der Uelzener Versicherung: Mehrheit der Halter hält ihre Katzen für normalgewichtig

Uelzen. Eine bundesweit repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der Uelzener Versicherung zeigt: Die deutliche Mehrheit der Katzenhalter hält ihr Tier für normalgewichtig. Aber stimmt die Einschätzung der Tierfreunde? Und wie können Katzenfreunde erkennen, ob ihr Tier nicht vielleicht doch Übergewicht hat? Die von Forsa befragten Katzenhalter sollten einschätzen, ob ihre Katze Normalgewicht hat oder eher zu viel oder zu wenig wiegt. Das Ergebnis: Drei Viertel der Katzenhalter (74 %) halten ihre Katze für normalgewichtig. Nur knapp jeder Fünfte (17 %) sagt dagegen, dass seine Katze eher zu ...

10. Februar 2021
Tierwelt

Forsa-Umfrage im Auftrag der Uelzener Versicherung: Corona hat geringen Einfluss auf Anschaffung von Hunden und Katzen

Uelzen. Eine oft geäußerte Vermutung, die eigentlich auf der Hand liegen sollte: In Zeiten der Corona-Pandemie vereinsamen Menschen, immer mehr legen sich deshalb einen vierbeinigen Zeitgenossen als Gefährten zu. Doch weit gefehlt! Eine bundesweit repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der Uelzener Versicherung zu diesem Thema zeigt, dass die Gründe für den Erwerb eines Haustiers in der aktuellen Situation oft andere sind, und das Interesse an Hunden und Katzen weitestgehend unbeeinflusst von der Covid-19-Pandemie ist. Grundsätzlich sind die Zahlen bei der Haustierhaltung schon seit Jahre...

28. Dezember 2020
Tierwelt

Es wird weniger geböllert werden - Gestresst werden Hunde trotzdem

Uelzen/Landkreis. Wenn auch in diesem Jahr aufgrund der Corona-Vorschriften deutlich weniger geballert werden dürfte: Für Hunde ist Silvester oft der schlimmste Tag des Jahres und kein Fest der Freude. Feuerwerk und Böller machen Vierbeinern Angst. Doch mit ein paar Tipps kann der Jahreswechsel für Hund und Halter entspannter verlaufen. Die Experten der Uelzener Versicherungen, dem großen Spezialversicherer für Tiere, wissen Rat: Hunde haben ausgeprägte Sinne. Sie hören und riechen deutlich besser als Menschen. Vierbeiner reagieren dadurch auch viel sensibler auf ihre Umwelt. Besonders zu ...

18. Dezember 2020
Tierwelt

Festliche Tafel lockt: Katzen und Tischmanieren

Uelzen. Katzen haben ihren eigenen Kopf und vieles können wir ihnen nachsehen – aber auf den üppig gedeckten (vor-)weihnachtlichen Esstisch zu klettern und die Köstlichkeiten zu probieren, das geht zu weit. Zumal es Lebensmittel gibt, die schädlich oder gar giftig für die Samtpfoten sind. Die Uelzener Versicherung, der führende Spezialversicherer für Tiere, gibt Rat. Giftig für Katzen sind Schokolade, Lauchgewächse, Avocados, rohe Kartoffeln, Kaffee, Tee und Alkohol. Hat die Katze etwas Giftiges zu sich genommen, sollten Katzenhalter das Tier schnellstmöglich dem Tierarzt vorstellen, noch ...

16. Dezember 2020
Tierwelten

Silvester ohne Lärm

Von Michael Michalzik Uelzen. Corona-Lockdown auch zu Silvester: Erstmals seit Generationen wird es zum Einstand in das neue Jahr kein Feuerwerk geben – Versammlungsverbote an öffentlichen Plätzen sowie das generelle Verkaufsverbot für Knaller und Raketen werden für einen stillen Jahreswechsel sorgen. Was bedeutet das für die Tierwelt? Die Uelzener Nachrichten haben beim NABU Uelzen nachgefragt. Waldemar Golnik vom NABU: „Die Knallerei war ja immer schon eine erhebliche Störung für die Tierwelt. Am meisten gelitten haben allerdings die Haustiere – Katzen und Hunde, die sich verkrochen hab...

02. November 2020
Tierwelt

 Schokolade ist nichts für den Hund!

Uelzen/Landkreis. Die Adventszeit ist eine gemütliche Zeit und saisonale Leckereien wie Lebkuchen, Stollen und Plätzchen gehören in die festlichen Stuben einfach dazu. Auch Schokolade gehört selbstverständlich dazu. Aber Vorsicht: Für Hunde ist Schokolade stark giftig. Sie werden unruhig, zittern, krampfen und befinden sich schnell in akuter Lebensgefahr. „Hunde reagieren sehr empfindlich auf Schokolade“, erklärt Dorothea Spitzer, Tierärztin der Uelzener Versicherung. Theobromin, eine Substanz des Kakaos, stimuliert das zentrale Nervensystem und wirkt auf Hunde wie ein Gift. Etwa zwe...


© Alle Rechte vorbehalten.

Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Impressum | Sitemap

nach oben