Bienenbüttel


18. Januar 2021
Blaulicht

Zu schnell: 29-Jähriger schwer verletzt

Bardenhagen. Schwere Verletzungen erlitt ein 29 Jahre alter Fahrer eines Skoda Fabia in der Nacht zu heute auf der Landesstraße 233. Der junge Mann aus dem Landkreis Lüneburg war gegen 2.30 Uhr auf der Landesstraße von Melbeck in Richtung Velgen unterwegs und geriet ausgangs einer Rechtskurve bei Bardenhagen aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern. Der Wagen kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit mehreren Sträuchern und Bäumen. Der Fahrer wurde schwerverletzt ins Klinikum gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 6000 Euro.  

10. Januar 2021
Blaulicht

Fahren unter Alkoholeinfluss sowie Verstoß gegen das Waffengesetz

Bienenbüttel. Am Freitagabend wurde laut Polizei ein 53-Jähriger Mann aus der Gemeinde Bienenbüttel gemeldet, der versucht haben soll, zwei Passanten zu schlagen sowie anzuspucken. Bei der polizeilichen Kontrolle des Mannes in seinem Auto wurde bei dem Mann ein Atemalkoholwert von 2,12 Promille festgestellt werden. Bei der Inaugenscheinnahme des Auto bemerkten die Beamten auf dem Beifahrersitz ein griffbereites "Rambo"-Messer. Der Führerschein sowie das "Rambo"-Messer des Mannes wurden beschlagnahmt, und ihn erwarten nun mehrere Strafverfahren.

08. Januar 2021
Blaulicht

Bienenbüttel: Seniorin schwer verletzt

Bienenbüttel. Schwere Verletzungen erlitt nach Angaben der Polizei eine 79 Jahre alte Fahrerin eines Volkswagen in den Mittagsstunden des heutigen Freitag beim Einbiegen auf die Bundesstraße 4 im Bereich Bienenbüttel. Die Seniorin wollte gegen 11.25 Uhr von der Uelzener Straße nach links auf die Bundesstraße 4 abbiegen und übersah dabei einen von links kommenden, in Fahrtrichtung Lüneburg fahrenden Audi eines Ehepaars aus Cottbus.   Der Audifahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte seitlich mit dem VW, der in den Seitenraum katapultiert wurde. Die Seniorin wurde kurzzei...

05. Januar 2021
Bienenbüttel

Bienenbüttel: Jagdkanzel demoliert

Bienenbüttel. Wie die Polizei mitteilt, wurde eine im Brachland in der Gemarkung Steddorf - Zum Hohenberg - aufgestellte Jagdkanzel von Unbekannten beschädigt. Die Tat fand im Zeitraum vom 31. Dezember bis zum 3. Januar statt. Dabei wurden Teile des Daches, eine Seitenwand sowie Mobiliar herausgeschlagen. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bienenbüttel, Telefon 05823-95400-0, entgegen.

30. Dezember 2020
Bienenbüttel

Bienenbüttel: Sicher einkaufen trotz Lockdown

Bienenbüttel. Die Wirtschafts- und Tourismus-Gemeinschaft Bienenbüttel bietet auch in der Zeit des Lockdowns einen Weg, sicher in der Gemeinde einzukaufen: die telefonische Bestellung beim Lieblingsladen und die unkomplizierte Lieferung nach Hause. Das das geht so: Kunden rufen bei ihrem Ladengeschäft oder Händler an und bestellen, was Sie sonst direkt im Laden gekauft hätten. Viele Geschäfte bieten sogar einen WhatsApp Service und eine entsprechende Beratung an. Die Bestellung wird gepackt und zweimal täglich (ca. 12 bis 13 Uhr und ca.  19 Uhr) von freiwilligen Fahrern der WTG bis an die ...

18. Dezember 2020
Bienenbüttel

Leidlich bekannter Mann in Bienenbüttel geht Grundschulkind an

Bienenbüttel. Nicht schon wieder: Der hinlänglich bekannte Mann, der unter anderem einer jungen Radfahrerin im Sommer an die Brust gefasst und im Bahnhof Lüneburg eine alte Dame mit einer Flasche bedroht hat, hat laut Polizei wieder zugeschlagen - im wahrsten Sinne des Wortes: Die Polizei ermittelt erneut wegen Körperverletzung einen 34 Jahre alten guineischen Staatsbürger aus Bienenbüttel. Der 34-Jährige hat diesmal in den Morgenstunden des Donnerstag gegen 7.50 Uhr in der Ebstorfer Straße einen Jungen im Grundschulalter mit seinem Roller angehalten und ihn an der Weiterfahrt gehindert. D...


© Alle Rechte vorbehalten.

Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Impressum | Sitemap

nach oben