Blaulicht

Auto fängt in Waschanlage Feuer

 |  Blaulicht

Uelzen. Die Schwerpunktfeuerwehr Uelzen sowie die Ortsfeuerwehr Kirchweyhe und Westerweyhe wurde am Montagvormittag um 9.27 Uhr zu einem gerufen. Gemeldet wurde ein brennendes Auto in einer Waschstraße in der Hansestraße

Nachdem die ersten Einsatzkräfte um Ortsbrandmeister Reiner Seidel an der Einsatzstelle eintrafen, konnte bereits einige Minuten nach der Alarmmeldung Entwarnung gegeben werden. Mitarbeiter der Waschstraße hatten bereits parallel zur Notrufmeldung das betroffene Objekt geräumt und erste erfolgreiche Löschversuche an dem Auto mit einem Pulverfeuerlöscher vorgenommen. So konnte der vermeintliche Entstehungsbrand im Bereich der Karosserie schon relativ frühzeitig gelöscht werden und somit die Brandausbreitung auf weitere Teile des Fahrzeuges oder der Waschanlage verhindert werden. Dadurch konnten die Kräfte frühzeitig reduziert werden, bereits ausgerückte Fahrzeuge konnten die Einsatzfahrt abbrechen. Lediglich ein Löschfahrzeug verblieb im weiteren Einsatzverlauf an der Einsatzstelle.

Die Aufgaben der Feuerwehr beschränkten sich darin, das Fahrzeug außerhalb der Anlage auf mögliche Glutnester hin zu kontrollieren. Nachdem auch diese ausgeschlossen werden konnten, wurde die Einsatzstelle an die Betreiberfirma und die Polizei übergeben.

Der Einsatz der Feuerwehr war nach rund 30 Minuten beendet.

Neben der Feuerwehr und der Polizei war auch der Rettungsdienst im Einsatz. Dieser musste jedoch nicht tätig werden und konnte ebenfalls zeitnah die Einsatzstelle verlassen.

Bericht: Feuerwehr Uelzen

 



© Alle Rechte vorbehalten.

Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Impressum | Sitemap

nach oben