Skip to main content

Kunst & Kultur


02. März 2024
Kultur

Kulturkreis lädt Mitglieder zur Versammlung ein

Uelzen. Alle Mitglieder des Kulturkreises sind herzlich zur Mitgliederversammlung eingeladen: Donnerstag, 25. April 2024, 19 Uhr, Theater an der Ilmenau/Studiobühne. Dort wird der Geschäftsbericht für die Saison 2022/2023 erläutert, von der aktuellen Spielzeit berichtet und das Programm sowie der Kostenvoranschlag für die Saison ab Herbst 2024 vorgestellt und genehmigt. Darüber hinaus werden aktuelle Kulturthemen besprochen. Die Mitglieder können hier ihre Ideen, Anmerkungen und Vorschläge einbringen. Dauer: ca. 1,5 Stunden

01. März 2024
Kultur

Salzwedel: Some like it hot - Klarinette & Kalvier mit Roman Gerber & Nils Basters

Salzwedel. Jazz von klassischen Musikern, kann das gut gehen — und ob das gut gehen kann! Besonders wenn sich klassische Komponisten vor der Kunstform des Jazz verneigen und mit ihrem Werk das Unmögliche möglich machen: Kunstvolle Improvisationen treffen dann auf formvollendete Strukturen. Der Klarinettist Roman Gerber und der Pianist Nils Basters spannen in ihrem Konzert SOME LIKE IT HOT am 10. März im Kunsthaus Salzwedel einen Bogen von fast 100 Jahren: von Igor Stravinsky’s ganz eigenem Blick auf den neugeborenen Jazz, über Erwin Schulhoffs Hot-Sonate, die den musikalischen Esprit Berlin...

01. März 2024
Kultur

Jugend-Musikpreis der LIONS:  Regionalausscheidung am Sonntag in Oldenstadt

Oldenstadt. Am 3. März nehmen zwölf junge Musikerinnen und Musiker an der Regionalausscheidung des 29. Lions Musikpreises an der Musikschule in Oldenstadt teil. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bis zum Alter von 24 Jahren kommen aus dem gesamten Lions-Distrikt, der sich von Bad Bevensen im Norden bis nach Göttingen im Süden Niedersachsens erstreckt. Der aktuelle Govenor des Lions-Distrikts ist Dr. Henning Lüders aus dem Lions Club Uelzen, daher findet der Ausscheidungswettbewerb auf Distriktebene in Uelzen statt. Die Veranstaltung ist öffentlich, Gäste sind willkommen. Im Mittelpunkt des...

12. Februar 2024
Kultur

Autorenlesung mit Anne M. Weilandt in Bad Bevensen - Die Hamburger Autorin liest aus ihrem Roman „Neues aus Kaerstrup“

Bad Bevensen. Die Theologin Anne M. Weilandt lebt und arbeitet in Hamburg, verbringt aber schon seit ihrer Kindheit viel Zeit in Dänemark. Die Ideen zu ihren Romanen schöpft sie aus ihren Reiseeindrücken und aus der Beschäftigung mit Dänemarks Kultur und Geschichte. Ihr Roman „Neues aus Kaerstrup“ richtet sich an Leser:innen, die warmherzige Unterhaltung mit historischem Hintergrund zu schätzen wissen. Reisen Sie mit Anne M. Weilandt nach Dänemark ins Jahr 1926 und freuen Sie sich auf eine Erzählung um Liebe, Geheimnisse und den Zauber heller Mittsommertage: Die Kaerstrupper freuen sich au...

11. Februar 2024
Kultur

Brachial und melodisch, heiter und wehmütig: Japanisches Ensemble Kokubu sorgt für Beifallsstürme

Von Michael Michalzik. Wuchtig und vehement, ebenso präzise wie rasant, traditionell und modern zugleich: Was der Kulturkreis Uelzen da am Samstag ins Theater an der Ilmenau geholt hatte, stellte sich schon nach wenigen Takten als musikalisches Juwel heraus – wenngleich auch vielleicht zunächst ungewohnt für westliche Ohren: Das Ensemble Kokubu aus dem japanischen Osaka brachte die brachialen japanischen Trommeln, Bambusflöte und dreiseitige Lauten in die Hansestadt. Mit dem Ergebnis, dass die Zuschauer das furiose Finale im fast ausverkauften Haus begeistert im Stehen beklatschten, während...

30. Januar 2024
Kultur

Ohnsorg Theater in Uelzen: Der letzte Pinguin

Uelzen. Auf einem in die Jahre gekommenen Polarkreuzfahrtschiff hat sich eine illustre Reisegesellschaft versammelt. Auf dem Programm steht – neben fröhlichem Bordprogramm – die Rettung der Welt. In der Antarktis soll ein Naturschutzgebiet für die letzten freilebenden Pinguine eröffnet werden. Im Laufe der Reise entwickelt sich das Beisammensein auf dem Schiff zu einem Wettstreit um den richtigen Lebensstil, korrekte Weltanschauungen, die gebührende Aufmerksamkeit und die Suche nach Sinn und Unsinn. Humorvoll, satirisch und leicht überdreht setzt sich diese Komödie mit unseren Sehnsüchten,...

25. Januar 2024
Kultur

Japans Trommeln im Theater an der Ilmenau

Uelzen. Im Theater an der Ilmenau: Kokubu - The Drums of Japan. Eine magische Japan-Reise erwartet das Publikum am 10. Februar, 19.30 Uhr, zwischen artistischem Trommelsturm und zarten Bambusflötentönen. Kokubu ist ein fesselndes Erlebnis für Ohren, Augen, Herz und Seele. Wenn Chiaki Toyama, einer der führenden Meister des japanischen Bambusflötenspiels, gemeinsam mit seinen in schwarze Kimonos und weiße Stirnbänder gekleideten Taiko-Trommlern die Bühne betritt, herrscht Faszination pur. Hier verbinden sich die zarten Melodien der poetischen Shakuhachi mit der Kraft und den dramatischen Rh...

10. Januar 2024
Kultur

Golden Ace – Die Magier

Uelzen. Alexander Hunte und Martin Köster laden am Sonntag, 28. Januar, 18.30 Uhr, zu einer magischen Show ins Theater an der Ilmenau ein: Magie ist ein Musikinstrument aus Träumen. Schauen Sie zu, wie das Golden Ace darauf für sie spielt. Die Magier und Hypnotiseure Alexander Hunte und Martin Köster bilden das Magier-Duo Golden Ace, mit dem sie die Bühnen im Sturm erobern. In ihrer neuen Show „Magische Reisen“ zeigen die beiden Ausnahmekünstler, welche Kunststücke und Geschichten sie auf ihren Reisen entdeckt haben. Eigens entwickelte Kreationen mischen sich mit eleganter Salonmagie verga...

09. Januar 2024
Kultur

„Alles für die Kurzen“ – Theatergruppe Suhlendorf spielt ihr neues Stück in Suhlendorf, Uelzen und Bad Bevensen

Suhlendorf. Die Theatergruppe Suhlendorf – seit über 20 Jahren eine feste kulturelle Größe im Landkreis Uelzen – bringt im Jahr 2024 ein hochaktuelles und dabei herrlich witziges Stück auf die Bühne, in dem es um das Verhältnis von Großeltern, Eltern und Kindern in unserer modernen Gesellschaft geht, die von extremen und oft widersprüchlichen Erwartungen geprägt ist. Und das sieht dann so aus: Die Eltern haben keine Zeit. Also bringen die Großeltern die lieben Kurzen in die Kita. So weit, so gut. Nun aber soll das Kita-Fest gefeiert werden. Erziehende und Eltern drängen die Großeltern dazu...