• Home
  • Lokales
  • Keine mobilen Luftreinigungsgeräte für Uelzener Schulen – Kreistagsabgeordneter Scholing ist erstaunt

Uelzen

Keine mobilen Luftreinigungsgeräte für Uelzener Schulen – Kreistagsabgeordneter Scholing ist erstaunt

 |  Lokales

Uelzen/Landkreis. Mit großem Erstaunen reagiert Heiner Scholing, Kreistagsabgeordneter der Grünen, auf die Erklärung des Landkreises, dass keine mobilen Luftreinigungsgeräte für die Schulen in der Trägerschaft des Landkreises angeschafft würden (Uelzener Nachrichten berichteten). „Alle Verantwortlichen sind sich doch einig, dass wir alles tun müssen, um einen sicheren Schulbesuch unserer Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten,“ führt Heiner Scholing aus. „Natürlich brauchen wir Geräte, die die notwendige Leistung bringen und gleichzeitig in der Lautstärke den Vorgaben entsprechen. Mir stellt sich die Frage, ob wirklich alles getan wurde, um eine Lösung zu finden,“ führt er weiter aus. Die Landeszeitung Lüneburg berichtet in ihrer Ausgabe vom 15.10.21, dass im Landkreis Lüneburg 50 mobile Luftfilter angeschafft worden seien. „Diese Information hat mich sehr verwundert. Sind die Uelzener Schüler geräuschempfindlicher als die Lüneburger Schüler?“ fragt Heiner Scholing. Er erwartet einen ausführlichen Bericht zu dieser Angelegenheit im kommenden Schulausschuss.

Foto (privat): Heiner Scholing

 

 



© Alle Rechte vorbehalten.

Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Impressum | Sitemap

nach oben