• Home
  • Blaulicht
  • Millionenschaden: Studio 21 in Bad Bodenteich abgebrannt!

Blaulicht

Millionenschaden: Studio 21 in Bad Bodenteich abgebrannt!

 |  Blaulicht

Bad Bodenteich. Das Studio-21-Gebäude, das frühere Schützenhaus Bad Bodenteich, ist nicht mehr: Laut Polizei kam es in der Nacht zum heutigen Sonnabend zu einem Millionenschaden, als das Gebäude vollständig abbrannte. Nach derzeitigen Ermittlungen war gegen 2.45 Uhr ein Feuer in dem Veranstaltungsgebäude ausgebrochen, der sich zu einem Vollbrand entwickelte.

Bei dem Komplex handelte es sich um ein privat betriebenes Veranstaltungsgebäude auf einer Fläche von mehr als 2.000 Quadratmetern sowie angrenzendem Schießstand der Schützengilde. Trotz des schnellen Einsatzes von mehr als 120 Einsatzkräften der Feuerwehren Bad Bodenteich, Uelzen, Reinstorf, Kattien, Lüder, Langenbrügge, Wieren und Schafwedel sowie mehrerer Drehleiterfahrzeuge brannte der Gebäudekomplex fast vollständig nieder.

Parallel versuchten die Einsatzkräfte ein Übergreifen auf den Komplex des Schießstandes einzudämmen. Im Gebäude befanden sich keine Personen. Es entstand erheblicher Gebäudeschaden, der auf aktuell mehr als 1.000.000 Euro beziffert wird. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Einsatzkräfte der Polizei sowie der Lüneburger Tatortgruppe waren vor Ort, sicherten erste Spuren und beschlagnahmten den Brandort. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Derzeit können die Ermittler weder Brandstiftung noch eine technische Ursache für das Feuer ausschließen.

Symbolfoto: Adobe Stock



© Alle Rechte vorbehalten.

Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Impressum | Sitemap

nach oben